Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

ola+ericson-pride+-1095

In Wanås bilden Kunst, Geschichte und Natur eine Einheit

Hamburg, 24.07.2013  Ein kleines Schloss aus dem Mittelalter, ein traditionsreicher Bauernhof mit ökologischer Milchproduktion umgeben von Wäldern, Wiesen und Feldern, eine Kunsthalle und inmitten all dem ein Park, in dem Geschichte und Natur mit künstlerischen Skulpturen verschmelzen – das ist Wanås. Im Nordosten der südschwedischen Provinz Skåne, in Östra Göinge, spielt die Kunst schon seit mehr als 25 Jahren eine wichtige Rolle. Mittlerweile beherbergt der Park dauerhaft über 50 Skulpturen und in jedem Jahr kommen neue zeitgenössische Wechselausstellungen und Kunstwerke hinzu – und zwar nicht nur aus Skåne, sondern aus aller Welt. In diesem Jahr widmet sich beispielsweise der dänische Künstler Jeppe Hein der Frage, was „Glück“ für den einzelnen bedeutet, während die brasilianische Künstlerin Marilá Dardot Worte in Kunstwerke verwandelt. Nicht minder kreativ zeigen sich der Vorzeige-Musiker Jason Diakitéaka aus Timbuktu und die Künstlerin Maria Bajt in dem dritten Band der Kunst-Kinderbuchreihe, die in Wanås spielt. Ihre Entdeckungsreise durch den Park befasst sich mit der Frage, was Kunst eigentlich ist. Kurz: In Wanås kommen Kunstliebhaber ebenso auf ihre Kosten wie Familien mit kleinen Kindern oder historisch Interessierte. Und das lediglich knapp 1,5 Stunden von Malmö entfernt. Weitere Informationen zu den Ausstellungen, die noch bis in den Oktober hinein besichtigt werden können.

Kommentare sind deaktiviert.