Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

miriam+preis-bladins+school-736

Hochsaison für Genießer: Herbstzeit ist in Schweden Hummerzeit

Hamburg, 13.08.2013  An der schwedischen Westküste bereiten sich derzeit schon tausende Menschen auf die kommende Hummersaison vor. Denn jedes Jahr am ersten Montag nach dem 20. September – in diesem Jahr also am 23. September – fällt der Startschuss für den Hummerfang. Erst dann dürfen die Fischer mit ihren Booten aufs Meer fahren und ihre Reusen auslegen, die nach zwei bis drei Tagen wieder an die Oberfläche gezogen werden. Eines der besten Hummerfanggebiete liegt an der Küste der Region Bohuslän, nördlich von Göteborg. Hier können die Besucher den ganzen Herbst und Winter über die roten Schalentiere nicht nur in verschiedensten kulinarischen Variationen genießen, sondern auch gleich selbst fangen. Denn in Bohuslän gibt es die Möglichkeit, an so genannten Hummer-Safaris teilzunehmen. Das heißt, die Gäste können mit den Fischern hinaus fahren, die Reusen legen und kontrollieren, die Scheren der gefangenen Hummer zusammen binden und dem spannenden Seemannsgarn der Fischer lauschen. Als krönenden Abschluss gibt es am Abend natürlich ein leckeres Hummermenü. Daneben gibt es aber auch zahlreiche Erlebnisse im Zeichen anderer Schalentiere. Der Westschwedische Tourismusverband sammelt diese unter dem Label „Schalentier-Reisen“ bzw. „Seafood-Safaris“, die je nach Jahreszeit an verschiedenen Orten entlang der Küste angeboten werden. In Smögen, auf den Koster-Inseln und in Grebbestad locken im Herbst beispielsweise Hummer-Safaris, während in Lysekil Muschel-Safaris und in Fjällbacka Krebs-Safaris angeboten werden. Die Hummer-Safaris finden bis in die ersten Wintertage hinein statt, Shrimp- und Krabben-Safaris sind das ganze Jahr über möglich. Im Frühling und Sommer können sich Feinschmecker dann in Grebbestad auf köstliche Austern freuen, die unweit der Küste hervorragende Wachstumsbedingungen vorfinden – und natürlich haben Besucher auch die Möglichkeit zu lernen, wie man Austern fängt, öffnet und isst. Mehr Informationen zu den Hummer-Safaris und den einzelnen Hummer-Paketen, die an der schwedischen Westküste angeboten werden, gibt es unter www.vastsverige.com/de/Schalentierreise/Paket/. Wer außerdem in der Theorie mehr über das „schwarze Gold des Meeres“ erfahren möchte, kann zusätzlich das Hummer-Museum der Schwedischen Hummerakademie in Hunnebostrand besuchen.

Kommentare sind deaktiviert.