Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

Nicht den Boden berühren

Wo kann man die Stockholmer Skyline besser sehen, als aus der Luft? Diese einzigartige Reise ist nichts für Angsthasen. Kann man eine Stadt überhaupt besuchen, ohne auch nur einmal den Boden zu berühren? In Stockholm schon – wenn Sie abenteuerlustig genug sind.

Sie fangen Ihr Wochenende damit an, dass Sie direkt über dem Mälarsee, der sich durch ganz Stockholm zieht, mit dem Fallschirm aus dem Flugzeug springen. Ein mit Funkgeräten ausgestattetes Action-Team sorgt dafür, dass die M/S Bodil genau so gesteuert wird, dass Sie direkt auf ihrem Deck landen. Anschließend wird eine Strickleiter aus einem über dem Schiff schwebenden Heißluftballon heruntergelassen. Um es heraufzuschaffen, braucht man schon etwas Bizeps! Der Ballon bringt Sie zu Ihrem nächsten Reiseziel – Ihrem Hotel. Das ist in diesem Fall ein Baumhaus, das in einem großen Magnolienbaum im Vitabergsparken auf der südlichen Insel gebaut wurde. Wo immer Sie während Ihres Aufenthalts hingehen möchten, Ihr Action-Team wird für die passende luftgestützte Reise sorgen. Bevor Sie sich wieder auf die Heimreise machen, werden Sie höchstwahrscheinlich ein Seil wie Tarzan geschwungen haben und Hubschrauber geflogen, von einem Trampolin in eine Achterbahn gesprungen und vielleicht sogar die Fassade der Stockholm Globe Arena heraufgeklettert sein.

Arrangement:

  • Transport per Luft im Rahmen des Arrangements.
  • Ein Action-Team, das jede Bewegung so organisiert, dass Sie nie den Boden berühren müssen.
  • sämtliche Speisen
  • die gesamte Ausstattung
  • Buchungen: Da diese Reise eher unkonventionell ist, wird Sie auch anders als sonst gebucht. Hier kommt man anstelle mit einem Arrangement nur mit menschlichen Kontakten (und vielleicht einer gewissen Menge Geld) weiter. Sollten Sie noch immer interessiert sein – was wir natürlich hoffen –rufen Sie bitte +46-8-508 285 07 an und fragen Sie nach Ann-Charlotte Jönsson vom Stockholm Visitors Board

Ein Kommentar

  1. Gibt’s das wirklich?