Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

rodrigo+rivas+ruiz-way+out+west-1089

Spannendes Line-up beim Way Out West Festival in Göteborg

Hamburg, 02.07.2013 Hochkarätig, vegetarisch, nachhaltig und innovativ sowieso. So ließe sich das Way Out West Festival (kurz WOW), das in diesem Jahr bereits zum siebten Mal in Göteborg an den Start geht, mit wenigen Worten zusammenfassen. Doch warum sich mit wenigen Worten begnügen, wenn sich das mittlerweile europaweit beliebte Festival vom 8. bis 10. August 2013 wieder einmal selbst neu erfindet? In manchen Punkten setzen die Organisatoren der Konzertagentur Luger natürlich auf bewährte Elemente, wie z. B. ein hochkarätiges Line-up mit u. a. Alicia Keys, Neil Young & Crazy Horse, James Blake, Kendrik Lamar, The Knife, Solange, Of Monsters And Men, dem Senkrechtstarter Tom Odell, aber auch Say Lou Lou, welche ja bereits letztes Jahr im Dezember beim Fika Söndag in Berlin aufgetreten sind. Auch die dem Festival unter dem Namen „Stay out West“ angeschlossenen kleineren Club-Konzerte in der ganzen Stadt werden in diesem Jahr wieder tausende Menschen ebenso begeistern wie die zahlreichen Filmpremieren, die den Besuchern geboten werden. Darüber hinaus wird es auch in diesem Jahr aus Gründen des Umwelt- und Tierschutzes ausschließlich vegetarische Kost auf dem Festivalgelände – auch backstage – geben. Der Gedanke der Nachhaltigkeit erhält 2013 aber noch eine zusätzliche Dimension: In Kooperation mit dem offiziellen Partner „Weekday“, dem international erfolgreichen, schwedischen Fashion-Label, werden alle selbst produzierten Waren wie Merchandise Artikel, Dekoration und offizielle Kleidung ausschließlich aus organischen Materialien hergestellt. Tickets können unter www.ticnet.se oder bei den auf www.wayoutwest.se genannten, autorisierten Ticketstellen erworben werden. Ein Tagesticket für Erwachsene kostet SEK 950 (ca. 109 Euro) zzgl. Servicegebühr, ein Festivalpass für alle drei Tage ist für SEK 1895 (ca. 217,30 Euro) zzgl. Servicegebühr zu haben. Das komplette Line-up und Programm kann auf der Website des Festivals eingesehen werden. Weitere Infos zur Stadt Göteborg findet man unter www.goteborg.com.

Kommentare sind deaktiviert.