Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

lena+granefelt-pippi+longstocking-1054

Michel hat jetzt richtig viel Platz für seine Streiche

Hamburg, 02.07.2013  Wer kennt ihn nicht, den Lausejungen aus Lönneberga, der nun seit genau 50 Jahren Kinderherzen in aller Welt im Sturm erobert und bisweilen zu eigenen Streichen inspiriert? Die Rede ist natürlich von Michel – beziehungsweise Emil, wie er im schwedischen Original heißt. Anlässlich seines „50. Geburtstags“ hat der blonde Bengel, der sich im Lauf der Jahre auch zur Lieblingsfigur seiner Erfinderin Astrid Lindgren gemausert hat, nun im Theater- und Erlebnispark Astrid Lindgrens Welt in Vimmerby ein neues, größeres Zuhause bekommen. Auf mehr als zwei Hektar Fläche erstreckt sich hier nun der Katthult-Hof mit Wiesen, Bachläufen, kleinen Seen, viel Platz zum Toben, Heuhaufen zum Hineinspringen und sogar dem kleinen Häuschen von Krösa-Maja. Kurz: Es ist genau die småländische Idylle, in der Astrid Lindgren als Kind aufgewachsen ist und die sie in ihren Büchern über Michel, Klein-Ida, Alfred & Co. beschreibt. Damit setzt Astrid Lindgrens Welt konsequent weiter auf eine Mischung aus Natur- und Theatererlebnis für seine kleinen und großen Besucher. Denn während andernorts in Vergnügungsparks möglichst spektakuläre Fahrgeschäfte im Mittelpunkt stehen, geht es hier vor allem darum, die Welt aus den Kinderbüchern von Astrid Lindgren zum Leben zu erwecken und diese aktiv zu entdecken. Der neue Katthult-Hof ist mit 95 Mio. SEK (knapp 10,9 Mio. Euro) die größte Investition, die die Betreiber des Parks seit seiner Gründung getätigt haben. Damit hat Michel nun richtig viel Platz, um neue Streiche aushecken zu können – Besucher dürfen gespannt sein, was ihm in seinem Jubiläumsjahr alles einfällt. Weitere Informationen zu Astrid Lindgrens Welt gibt es unter www.alv.se.

Kommentare sind deaktiviert.