Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

Boardwalk,Ribban,Malmö

Natur und Architektur in perfekter Symbiose

Hamburg, 02.07.2013  Natur und Architektur müssen keine Gegensätze sein. Bestes Beispiel hierfür sind verschiedene Natur- und Nationalpark Besucherzentren (Naturum) in Schweden aus der Feder des Architekturbüros White arkitekter. Dazu zählt beispielsweise das Naturum Kosterhavet auf der Insel Sydkoster, das als Eingangstor zu Schwedens erstem Meeresnationalpark dient und architektonisch mit den umgebenden Bootshäusern und Fischerhütten verschmilzt. Das Naturum Vattenriket in der Nähe von Kristianstad spiegelt die Wasserlandschaft und Vogelwelt des Biosphärenreservats Wasserreich Kristianstad wider. Und das Naturum Store Mosse schwebt im Fachwerkstil über dem  Waldboden des Nationalparks Store Mosse in Småland. Jüngstes Beispiel dieser außergewöhnlichen Natur-Architektur ist das Naturum Vänerskärgården am See Vänern, das erst vor kurzem eingeweiht wurde. So unterschiedlich all diese Besucherzentren auch aussehen mögen, eines haben sie alle gemeinsam: „Es ist Architektur, bei der der Auftraggeber die schwedische Natur ist“, erklären Ulla Aronsson und Mattias Lind von White arkitekter. „Sie alle wurden so entworfen, dass sie die Verbindung zwischen Mensch und Natur unterstreichen. Charakteristisch ist außerdem die Verwendung von natürlichen, nordischen Materialien – allen voran natürlich Holz.“

Kommentare sind deaktiviert.