Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

Mehr als 20 neue Gourmet-Restaurants in Stockholm

Hamburg, 04.10.2011 Das gastronomische Angebot in Schwedens Hauptstadt wird immer größer. Allein in den vergangenen Monaten haben über 20 neue Restaurants in Stockholm eröffnet – oder stehen kurz davor. Verschiedene Trends sind bei den Neustartern jedoch abzulesen: So kommt es immer häufiger vor, dass neben dem Restaurant auch ein kleiner Laden betrieben wird, in denen regionale Zutaten und auch Geschirr und Besteck verkauft wird. Auch die Tendenz zu Bistros und Brasseries setzt sich fort und auch neue schwedische Küche ist immer häufiger vertreten. Zu den neuen Restaurants zählt beispielsweise das „Jonas“, das im November 2011 die Türen eines umgebauten Banklokals im Stadtteil Kungsholmen erstmals öffnen wird. Küchenchef Jonas Lundgren, der 2009 die Silbermedaille beim internationalen Kochwettbewerb Bocuse d’Or gewann, hat hier den einen oder anderen Stern im Blick. Fernsehkoch Niklas Ekstedt setzt hingegen ab Mitte Oktober 2011 mit seinem neuen Restaurant „Ekstedt“ im Nobelstadtteil Östermalm auf Gegrilltes. Fleisch pur gibt es bereits in der „Köttbaren“, was so viel heißt wie „Fleischbar“. Der Name ist in dieser Kombination aus Bar und Ladenlokal Programm: Die Gäste können entweder vor Ort essen oder eine große Auswahl an Wurst- und Fleischprodukten mit nach Hause nehmen. Weitere neue Restaurants der letzten Monate sind: „Beijing8“ (Kocksgatan 52), „Cevicheria aji y ajo“ (Hökarängsplan 5), „Delikatessen bistro bar“ (Krukmakargatan 22), „Escalier“ (Sturegallerian), „FB Sea“ (Finnboda kaj), „Miss Voon“ (Sturegatan 22), „Gute lounge och grill“ (Brunnsgatan 6), „Spice corner“ (Stagneliusvägen 37), „Restaurang Polhem“ (Ringvägen 153), „Villa Godthem“ (Rosendalsvägen 9), „Minami“ (Clarion hotel, Ringvägen 98), „Sven-Harrys restaurang“ (Vasaparken), „The club house“ (Augustendalsvägen 36) und „Svartengrens“ (Tulegatan 24).

Kommentare sind deaktiviert.