Schweden-Seite Aktuell

Nachrichten aus und über Schweden

ola+ericson-nobel+museum-156

Groß, größer, Elektra: Die größte Produktion im Kulturhauptstadtjahr wird in deutscher Sprache präsentiert

Hamburg, 11.03.2014  Weltpremiere in Umeå: Im August 2014 wird die NorrlandsOperan Geschichte schreiben, wenn sie im Rahmen des Europäischen Kulturhauptstadtjahres in der nordschwedischen Stadt Umeå mit einer einzigartigen Version der „Elektra“ von Richard Strauss an den Start geht. Denn die nur aus einem Akt bestehende Oper wird erstmals in einer vollformatigen Outdoor-Performance gezeigt – in deutscher Sprache und mit mehr als 250 Akteuren, darunter 13 Solisten, 73 Musiker sowie zahlreiche Statisten. Auch das monumentale Bühnenbild wird spektakulär sein und unter der Leitung des katalanischen Bühnenkunstkollektivs „La Fura dels Baus“ einzigartig in Szene gesetzt werden. Die Regie führt Carlos Padrissa, Dirigent ist Rumon Gamba und für die Choreographie ist Mireia Romero verantwortlich. Die etwa 100 Minuten lange Open-Air-Oper, die in der diesjährigen Europäischen Kulturhauptstadt Umeå die größte Einzelproduktion sein wird, wird zwischen dem 14. und 23. August 2014 in Umeå auf die „Outdoor-Bühne“ gebracht. Tickets können online unter www.ticnet.se zum Preis von SEK 735 (ca. 83 Euro) gebucht werden. Studierende, Rentner und Kinder erhalten reduzierte Tickets. Weitere Informationen zu „Elektra“ sowie zur Europäischen Kulturhauptstadt Umeå 2014 sind unter www.umea2014.se zu finden. Hier gibt es auch Informationen zu weiteren musikalischen Highlights der Kulturhauptstadt, darunter ein per crowdfunding finanziertes Musikfestival sowie eine orchestrale Hommage an die aus Umeå stammende Hardcore-Punkband „Refused“.

Kommentare sind deaktiviert.